Category Archives: politik

Gemischtwarenladen

Chucklefish, die Starbound gemacht haben und Witchmarch rausbringen werden, machen ein weiteres 8Bit-Spiel, Wayward Tide, diesmal zum Thema Piraten. Yay! Mit PoC! Yay! Yay! Hoffentlich spielbaren. Cool, mit ca. 5 von 12 ist deren Frauenquote auch eher untypisch für ein Spielentwicklungsteam. UPDATE: Oder hier! Ja, ganz am Ende hamse noch zwei Damen versteckt. UPDATE 2: 1/7.

Der halbjährliche Spon-Besuch fördert dieses Juwel des Investigativ-Journalismus zutage: „Studienkredit als Schuldenfalle“. Lol, No Shit Sherlock, die Deutsche Bank (ausgerechnet!) will garnicht Samariter-mässig armen Student*innen helfen, wer konnte das ahnen! Aber hier, die taz auch nicht viel besser: Klickstrecke (es ist 2014! Wollt ihr mich verarschen!?) wie Männer in Schottland „Wahlkampf“ machen (leider ist das doppelt Quatsch, weil der Referendum-Trubel absolut nix mit dem normalen (= nicht vorhandenen) Walhkampf in Schottland zu tun hat).

Ich muss mit Freuden und Unglauben feststellen, das Chaosradio in letzter Zeit garnicht das übliche Sausagefest mehr immer eine 100%ige Altherrenrunde ist. Zur Zeit ist das noch nicht so oft passiert (CR205, CR204, CR203, …), dass man den Zufall ausschließen könnte aber die Hoffnung stirbt zuletzt und so.

Eine schöne Artikelreihe (zweiter Teil) (Via), die sich damit beschäftigt, wie unsere Vorteile – in diesem Fall zum Geschlecht – unsere Sicht auf Geschichte verfälschen und im Zirkelschluss wieder heutige Klischees festigen (Schwert im Grab = Mann (lol no), Männer sind „von Natur aus“ (wenn einem da keine Alarmglocken losgehen, weiß ich auch nicht) fitter, weil sie früher auf die Jagd gegangen sind und ähnlicher Quatsch). Dass die Vergangenheit immer von unserer Sicht auf sie geprägt ist, ist ja auch ein Thema, das MedievalPOC immer wieder behandelt.

Rant-Time: Obwohl ab Mavericks ja angeblich der Zweitmonitor-Support für OSX besser sein soll, isses trotzdem immer noch der absolute Alptraum, Macbook zu = nicht Ruhestand, Fenstergrößen und Positionen werden sich null gemerkt (was genau macht eigentlich das +-Symbol bei Finder-Fenstern? Ganzer Bildschirm ist was anderes), das Dock ist nur auf dem zweiten Monitor platzierbar, wenn der nicht über dem ersten angeordnet ist etc. Ich hätte fast Lust, nur deswegen mal wieder ‘ne Linux-Partition aufzusetzen um zu gucken, ob Gnome das tatsächlich besser kann. UPDATE: Das schlimmste ist eigentlich, dass OSX gerne mal beim Aufwachen, den externen Monitor nicht findet und dann alle Fenster in der Höhe wieder so sind wie auf dem Macbook Monitor. Da ist noch viel Platz für Verbesserungen.

Scotland,

you fucked it.

Fear and narrow-mindedness win again.

Color me unsurprised (but still disappointed, I kinda wanna call it the Obama-feeling).

Gemischtwarenladen

Guckt mal was Walter Moers hier für rassistische Kackscheiße erbrochen hat. Das passt sehr zu diesem „Warum gibt es in Zamonien eigentlich keine Frauen oder PoC“, dass ich immer hatte. (Via diesem gruseligen Fake-Nerdboywichse-Wikipedia-Artikel) Zum Ausgleich hier ein schöner Comic über Tattoos und Nixen von Sam.

Bevor ich’s wieder vergesse und jahrelang nicht finde: featurette.de verlinkt coole Blogbeitrage und Texte von Frauen im Netz. Gutes Ding.

Amerikanische Wissenschaftler*innen haben herausgefunden: Plastikflaschen sind auch giftig, wenn sie statt BPA BPS enthalten. Unfasssbar! (Via) Hier gibt’s sehr coole Alternativen zu Plasikverpackungen vom schwedischen Designstudio Tomorrow Machine. (Via)

Der libertäre Podcast des Anarchistischen Radios Berlin ist leider nicht sehr podcastprogrammfreundlich (mit Miro geht’s net) aber man kann’s über die Website hören. Und das lohnt sich.

Mehr WTF aus illuminierten Handschriften. (Via)

Gemischtwarenladen

Im Zuge der anhaltenden rassistischen Polizeibrutalität in den USA (grade wieder aktuell wg. der Ermordung eines Teenagers in Ferguson) hier eine gruselige Statistik: Die US-Polizei hat in den letzten zehn Jahren mehr Menschen erschossen als amerikanisch Soldaten im Irakkrieg getötet wurden. (Via) Und die Bullen sind außerdem krasser bewaffnet als Soldaten? Hey, und dann werfen sie auch gleich nochmal Tränengas auf Al-jazeera-Reporter und verhaften Washingtion und Huffington Post-Journalisten.

Soso, Hamburg will ein „Senatskonzept“ zur Aufarbeitung seines kolonialem Erbe erstellen. Wie machen die das? Erstmal „Selbstorganisationen Schwarzer und afrikanischer Menschen sowie postkoloniale Initiativen“ davon ausschließen!

Indiegame Road Not Taken is still lookin’ good. And it’s out now. It looks really lovely and there seem actually to be PoC in the game and it looks really aweseomecute. Did I say it looks cute? I might have to buy this. They also have a very nice devblog. Which is also cute. Also their logo. It’s cute.

Oh oh, Hillary Clinton ist Angela Merkel (minus ihre Homosexuellenfeindlichkeit?). Nach Obama glaube ich eigentlich nicht, dass es wirklich eine Rolle spielt wer Präsidentin ist, aber vielleicht bin ich da zu zynisch.

Ja, so sieht das aus, wenn man Kirche und Staat trennt: Wir haben evangelische und katholische Lobbyisten, ich meine natürlich „Seelsorger“ im Bundestag. (Via)

Gemischtwarenladen

Die beste Kurzgeschichte, die ich seit langem gelesen habe: Ein Frau reist ungewollt immer wieder in die Vergangeheit zurück, lebt da ein Leben und kehrt nach dem Tod wieder in die Gegenwart zurück. Sehr, sehr geil. (Via)

Europa, eine unbedeutende Halbinsel im Fernen Westen des asiatischen Kontinents.

Cool, nicht nur Hamburg hat mir Hinz und Kunzt ein gut gestaltetes Obdachlosenmagazin, in Bremen gibt es die ebenfalls sehr schöne Zeitschrift der Straße (sehr lesenswertes Blog). (Via)

Ebenda (bei H&K) gibt es diese gruselige Statistik zum Thema Plastiktüten. 71 verbrauchen Hamburgerinnen davon pro Jahr. Und die SPD will gerne dass das auch so bleibt.

Nipster, Schmipster, Nazi-Hipster. Ich hab’ das damals als Gruftie/Metal/Alternative/Antifa schonmal mitgemacht, insofern lässt es mich das erstmal kalt. (Via) Ich hatte schon einen Vollbart als das bei den Nazis noch nicht cool war! Und Nazis, die man als solche Erkennen kann sind leider auch nicht unser dringenstes Problem.

Gemischtwarenladen 50

Little Girls Are Better At Designing Superheroes Than You. (Via)

Webcomic: Help Us Great Warrior by Madéleine Flores (who did storyboards(?) for Adventure Time and something for Bee and Puppycat?) is aweseome („High-Five-Sword!“).

Golem macht eine Pro-Version mit ohne Werbung/Tracking, mehr Features etc. pp. für 2,50€/Monat. Find’ ich ‘ne gute Sache. Krautreporter macht Schule. (Flattr scheint nicht zu funktionieren).

Studien, die offensichtliches bestätigen: Jugendliche mit Migrationshintergrund sind nicht krimineller.

MisSpelled scheint eine diversere Version von Charmed (was ich nie gesehen hab’) zu sein. Ist auf jeden Fall herrlich trashig!. (Via)

Gemischtwarenladen

Mehr Kritik zu den nicht behandelten Kriegsverbrechen an denen die Hauptperson von Studio Ghiblis „The Wind Rises“ zumindest Teilschuld hat (und ich hab’ ihn immer noch net gesehen).

Krass, auch beim Gebrauch vom Farben im Alltag (Kleidung, Wohnung etc.) spielt Rasse und Kolonialismus eine Rolle. (Via) MedievalPOC weist in dem Zusammenhang nochmal darauf hin, dass die weißen Marmostatuen auf die sich viel der westlichen Ästhetik bezieht früher mal sehr farbenfroh waren.

Marvel’s new Thor is a woman! With boobplates! m (

Der ganze Plastiküll den wir so produzieren wird auch schon in Steinform gefunden. Damit man unsere Blödheit auch in 100.000 Jahren sehen kann. (Via)

Uuuhhhh, KDE wird langsam immer weniger hässlich. Wenn sie jetzt noch endlich diese schrecklichen Icons in den Müll schmeißen, kann man das ja fast benutzen. Hier sehe ich die nicht mehr, könnte man fast mal abchecken.