Category Archives: in english

Comic: „Skim“

Skim-Tamaki

It’s been an ongoing problem for me that most of the so called „Graphic Novels“ I read are annoying me quite a bit because most of are just unbelievable boring, nothing seems to happen. One of the early offenders was the highly praised „Blankets“ by Craig Thompson, the story of a random guy having love problems at college because of religion or something bored me to death. But that’s no match for my personal most hated work in this regard: „George Sprott 1894-1975“ by Seth. Nothing happens. At all.

Interestingly I really liked „Skim“ by Mariko Tamaki (text) & Jillian Tamaki (illustration) even though it could be as boring as Blankets: Skim is the diary of a high school girl and while nothing much extra-ordinary is taking place it deals with the heavy topics of love and death. I can’t put why I liked this one better then all the rest but what is obvious is the quality of the illustrations, I adore the fluid and confident yet sketchy style (also maybe yay because it’s not a hetero lovestory?).

Hey, they’re cousins and they’re working on a new book! (Which is available now).

Scotland,

you fucked it.

Fear and narrow-mindedness win again.

Color me unsurprised (but still disappointed, I kinda wanna call it the Obama-feeling).

Gemischtwarenladen

Im Zuge der anhaltenden rassistischen Polizeibrutalität in den USA (grade wieder aktuell wg. der Ermordung eines Teenagers in Ferguson) hier eine gruselige Statistik: Die US-Polizei hat in den letzten zehn Jahren mehr Menschen erschossen als amerikanisch Soldaten im Irakkrieg getötet wurden. (Via) Und die Bullen sind außerdem krasser bewaffnet als Soldaten? Hey, und dann werfen sie auch gleich nochmal Tränengas auf Al-jazeera-Reporter und verhaften Washingtion und Huffington Post-Journalisten.

Soso, Hamburg will ein „Senatskonzept“ zur Aufarbeitung seines kolonialem Erbe erstellen. Wie machen die das? Erstmal „Selbstorganisationen Schwarzer und afrikanischer Menschen sowie postkoloniale Initiativen“ davon ausschließen!

Indiegame Road Not Taken is still lookin’ good. And it’s out now. It looks really lovely and there seem actually to be PoC in the game and it looks really aweseomecute. Did I say it looks cute? I might have to buy this. They also have a very nice devblog. Which is also cute. Also their logo. It’s cute.

Oh oh, Hillary Clinton ist Angela Merkel (minus ihre Homosexuellenfeindlichkeit?). Nach Obama glaube ich eigentlich nicht, dass es wirklich eine Rolle spielt wer Präsidentin ist, aber vielleicht bin ich da zu zynisch.

Ja, so sieht das aus, wenn man Kirche und Staat trennt: Wir haben evangelische und katholische Lobbyisten, ich meine natürlich „Seelsorger“ im Bundestag. (Via)

FoF: Woche 1

Das Pad ist sehr umfangreich und hauptsächlich Ideensammlung/Organisation für mich, ihr dürft euch natürlich da gerne durchwühlen (und drin rumbschreiben). Die Story ist auf Englisch, weil ich das vielleicht auch Leuten von hier zeigen will.

Rückmeldungen/Fragen:
Kennt jemand coole Fotoseiten/-blogs mit internationaler (auch gerne historisch) Kleidung/Kultur/Architektur?

Nächste Woche:
Character-Designs (in Farbe!?), mehr Storyboard-Scribbles.

Storyboard-Scribbles (nach dem Sprung):
Continue reading