Category Archives: nerdy nerdette

Vorher/Nacher-Bilder

Viel hat sich da nicht getan und ich hab’ keine Ahung ob’s besser ist als die alte Version, is aber auch egal:

Witchsona-Cyberpunk-Witch-03

Dann versuch’ ich einfach zum hundertsten Mal programmieren zu lernen, diesmal (wieder) Javascript. Das erste von den in der Bücherei vorbestellten Büchern war „Coding with Javascript for Dummies“ und ist auch abgesehen von dem ableistischen Titel der Buchreihe das schlechteste Programmier-Lern-Dings, das ich je gesehen habe: es ist voller Fehler (im Text, in den Anleitungen und sogar im fucking Code!), Sachen sind superschlecht erklärt, es gibt schon zu Anfang viel zu viele ausufernde Listen, die bestenfalls in einen Anhang gehören würden, etc. Ich mach’ das weiter, bis ein neues Buch kommt aber dann kommt das ohne Nachdenken in die Tonne,zurück in die Bücherei, der Schrott.

Ich werde da als praktische Übung, wenn ich da ein bissl drin bin, (hoffentlich) eine interaktive (und überarbeitete) Version von diesem „Choose Your Own Eulord“ machen:

ChooseYourOwnEulord-02-01-(inkl.-Rechtschreibfehler)-500

Das scheint mir ein realistischeres Ziel zu sein, als das was ich eigentlich machen will (nämlich Emby Theater fürn Mac).

Gemischtwarenladen

Die TV-Serie Broad Squad sollte ich mal im Hinterkopf behalten.

cosplayingwhileblack.tumblr.com is still alive and kicking, nice!

Pixelles ist eine kanadische Organisation, die sich auf die Fahnen geschrieben hat für mehr weibliche GameDevs zu sorgen. Eine der Initiatorinnen ist Tanya Short, Creative Director bei Kitfox, die zur Zeit Moonhunters machen. (Via) Oh, und hier Dames Making Games. (Via)

Ich wusste ja schon, dass Harry Potter ein Rassismus-Problem hat aber das es einen Schrumpfkopf gibt ist ja echt nur abartig. Ich versteh’ nicht, wie irgendjemand heutzutage denken könnte, das das eine guteokaye Idee sei aber da bin ich wohl sehr naiv.

Software-Engineers!

Oh, mehr rassistische Kackscheiße (inkl. Yellowface) im dt. Fernsehen, natürlich getarnt als „Comedy”.

Ich hab’ mal einen interesanten Artikel darüber gelesen, wie Peter Jacksons’ Herr der Ringe/Hobbit-Verfilmungen, die Situation der Maori in Neuseeland noch prekärer gemacht haben, weil die Touristen sich jetzt nur noch für Tolkien-Kram interessieren, wenn sie da Urlaub machen. War nicht der hier aber der ist auch gut. Und Twilight kann das natürlich auch! (Via)

Oh hey, Bret Easton-Ellis (der American Psycho-Typ) ist ein Arschloch. #whyaminotsurprised Oh, er hat sich entschuldigt? Dann ist ja alles gut! m(

Der berühmte Pixel-Art Forum-Post.

Zeitzonen umrechnen endlich mal gut gelöst (abgesehen von dem schlimmen Namen): World Time Buddy. UPDATE: Liz von Humanity Campaign sagt The Time Now sei besser weil Accessable. Zum testen desselben eignet sich wohl wave.webaim.org

Hey Society6,

do you know what’s a bit weird? When I click on a product picture to embiggen it (the curser turns into a magnifying glass with a +-symbol) and the new pic that pops up is literally 50px smaller (550px turns into 500px):

society6-magnify-lol-01

society6-magnify-lol-02

Measurements made with PixelStick, T-shirt pictured is for upcoming RPG Moonhunters by Kitfox.

UPDATE: Got a mail from Society 6 and it was a bit cryptic but I think this is so t-short motives can’t be copyright infriged because of low-res? Pretty sad (but somewhat understandable).

Gemischtwarenladen

Race in Japan.

Agents of the Realm ist ein supercooler Magical Girl Webcomic, wunderbar divers und queer. Extrapunkte dafür, das eine der Hauptpersonen im Comic sichtbare Armbehaarung hat ♥ ‿ ♥

Kurze Übersicht zu Geschlecht in verschiedenen menschlichen Kulturen.  (Via diesem wieder sehr lesenswerten Artikel)

Gewächhäuser unter Wasser.

Auch fiktive Charaktere aus dem Hello Kitty-Umfeld sind nicht for Twitter-Hasstiraden sicher. It’s a sick, sad world, wie Kotzendes Einhorn sagt.

Ha, das muss aber auch doof sein, sein Geld in einer Technologie zu haben, deren Zeit vorbei ist.

Viele Disney-Bösewichter haben queere Eigenschaften/Aussehen und prägen dadurch schon bei Kindern Vorurteile gegen nicht genderkonforme Menschen.

I don’t know how I got the notion that Bend it Like Beckham should be a queer movie (maybe I confuse it with Nina’s Heavenly Delights? That would be embarrassing), but every time I rewatch it I’m furious that it indeed does not end like this.

 

Gemischtwarenladen

fuckyeahviolentwomen.tumblr.com ♥ ‿ ♥ Was für eine Goldgrube. EDIT: Dornröschen!

Es gibt eine weitere neue Fantasy-Schrott-Serie (hier ein wie immer guter Artikel dazu von N.K. Jemisin), die genau wie der ganze Herr der Ringe/Hobbit-Kram in Neuseeland gedreht wird. Ich hatte mal einen Artikel darüber gelesen, wie die Tolkien-Filme da die Maori-Kultur noch weiter zerstören, weil alle Tourist*innen sich nur noch für den Fantasy-Quark interessieren, wenn die da Urlaub machen. Finde ich aber leider nicht mehr. Bei der Suche bin aber auf das gruselige Detail gestoßen, dass die Uruk-hai (die böse, gezüchtete Untermenschen/Ork-Rasse) in den LotR-Filmen wurden hauptsächlich von Maori gespielt werden. Krasse scheiße.

Song of the Sea, Nachfolger von Secret of the Kells ist unfassbar schön, obwohl die Story leider eine Mischung aus Absent Mom- und Damsel in Distess-Tropes (und einer Billiarde anderen) ist. Immerhin ist die Bösewichtin aber in Ghlibli-Manier mit gutem Grund böse und nicht einfach nur so.

Dark Sun Gwyndolin aus Dark Souls ist eine Transfrau und die Reaktionen der Community sind  genauso gruslig wie erwartet. (Und auch die Macher haben sich anscheinend nicht mit Ruhm bekleckert.) (Via)

Dieses „Früher™ waren Frauen ja auch nur Hausfrauen oder höchsten Hilfkräfte von ihren Ehemännern“ ist natürlich auch Quatsch. Wer hätte das gedacht! “Stronger than men and braver than knights”!

Mit geschlechtergerechter Sprache wirken traditionell männlich besetzte Berufe auf Kinder erreichbarer. Fuck you, fefe!