Monthly Archives: February 2010

Zitat des Tages

»The old testament is before christ […] and its when god is really pissed all the time.«

– Jim Jarmush erklärt Neil Young die Bibel – Year of the Horse

Musik: Michael Georgi – Valkaama Open Soundtrack

Letzens habe ich über Netzpolitik den unter Creative-Commons-Lizenz veröffentlichten Soundtrack zum Open Source-Film Valkaama entdeckt. Ich muss zu meiner Schande gestehen, daß ich mich mit dem Film nicht weiter beschäftigt habe aber der Soundtrack von Michael Georgi ist wunderschön. Eingängige, melancholische Klaviermusik mit dezenten Streicherparts á la Ludovico Einaudi, Peter Broderick oder Max Richter, wie ich sie bei Jamendo schon öfters vergeblich gesucht habe.

Den Soundtrack gibt’s hier, das ist ein bischen Geklicke sich die ganzen Tracks einzelnd zu ziehen aber die Mühe wird dann mehr als belohnt.

jfml | film, musik | | Kommentare geschlossen | Saturday, February 20th, 2010

Eletronik und Umweltschutz

Hab jetzt schon öfters wieder nach dieser Studie von Greenpeace gesucht, bei der aufgezeigt wird, welche Mobilfunkhersteller (Nokia, Sony Ericsson) und Computerhersteller (nicht Lenovo) cool sind.* Deswegen wird das jetzt hier verlinkt.

Wenn ich nochmal ein Mobiltelephon brauche, wird es also Nokia oder SE sein, Nokia ist ja mit Symbian und Meego (SpOn-Artikel) auch im Open Source-Geschäft debei, wie das mit Samsung und Sony Ericsson aussieht, weiß ich net.

*Bei Konsolen scheint ja nur Playstation wenigstens einigermaßen klar zu gehen, Microsoft und Nintendo sind ja ganz im roten Bereich.

Warum Google-Analytics scheiße ist

wird hier sehr schön vom Fontblog in einer Hausmitteilung erklärt. Mein Liebster offizieller deutscher Datenschützer – neben Peter SchaarDr. Thilo Weichert, der Datenschutzbeauftragte von Schleswig-Holstein kommt auch drin vor.

Zum Thema Hosen runter im Internet gab’s bei Spreeblick und der Zeit letztens einen Verweis zu einem Projekt der Electronic Frontier Foundation (EFF), bei dem man testen kann welche Spuren man mit dem eigenen Browser hinterlässt. No-Script bringts anscheinend schon sehr.

Animation: Studio AKAs Winter Olympic Spot

Spreeblick hat eine Gegenüberstellung der Promo-Clips zur Winterolympiade in Vancouver 2010. Wer die wohl gewinnt (wir erinnern uns noch an den Beijing-Clip von Jamie Tank Girl Hewlet?) … Der Clip von der BBC wurde von Studio AKA gemacht (Jojo in the Stars, Pica-Towers etc.) und hat State of the Art-CGI im Zeichentrickstil zu bieten, das erinnert ein bischen an Brendan & the Secret of Kells, Mononoke hime (die Maske) etc. Den Clip von der ARD muss man sich wahrscheinlich nicht anschauen … Nein, muss man nicht.

Hier gibt’s ein paar Hintergründe zum Clip von Studio AKA (ja, die haben sich ein paar Gedanken gemacht und nicht nur ARD-mässig den üblichen Werbeagentur-Scheiß (inkl. Quoten-Ausländern) abgedreht):

jfml | animation, design | | Kommentare geschlossen | Tuesday, February 2nd, 2010

Krieg & Comic

Da geht was. Auf Arte gab es gerade eine (mal wieder) sehr gute Sendung zum Thema Kriegsberichterstattung per Comic. Mit dabei mir schon bekannte Größen wie Art Spiegelman (Maus, In the Shadow of No Towers), Marjane Satrapi (Persepolis) und Joe Kubert (Fax aus Sarajevo) aber auch mir unbekannte Autoren wie Joe Sacco.

Das ist bedrückend, grausam und inspirierend zugleich.

Hier noch ein Bericht (wieder vom SF) über einen der Comics, die ich am spannendsten fand*: Emmanuel Guibert erzählt in Der Fotograph die Geschichte seines verstorbenen Freundes Didier Lefèvre, der im Auftrag von Ärzte ohne Grenzen als Photograph 1986 in Afghanistan unterwegs war:

Kulturplatz vom 30.07.2008

*auch wegen der guten Photos. Ein anderer Comic, den ich nochmal recherchieren will, ist wohl Baghdad Journal von Steve Mumford.