Monthly Archives: August 2008

Terry Pratchett & Blood Bowl

Hihi, schön, wie Sachen irgendwie zusammenpassen. Ich bin grade dabei ernsthaft Terry Pratchett zu entdecken, als Hörspiel erstmal, zufällig. Schöne, seichte aber doch intelligente Kost.

Dazu passend dann dieser Genre-mashup zwischen Sportspiel (Uah!) und Fantasy (Yay!): Blood Bowl. Die Idee könnte von Pratchett sein. Das Spiel an sich wird zwar nicht so meins sein aber das Konzept ist schon fein.

Traurig

Bischen Spionage muss dann ja schon sein, ist ja jeder selbst schuld, wenn er kein NoScript hat und man will ja wissen, ob überhaupt jemand vorbeischaut beim eigenen Blog (eher nein). Bei mir erledigt das Clicky und ich bin schon sehr perplex, das nach diese/r/m Spaß-Post das am häufigsten gesuchte Wort auf meiner (alten) Seite (aber mit Abstand! 67 Leute in den letzen 30 Tagen) „traurig“ ist.

Was ist los, Deutschland, bist leicht melancholisch trotz des „Sommers“, oder was?

jfml | ansagen | | Kommentare geschlossen | Monday, August 25th, 2008

Songbird

hat übrigens wieder ne neue Beta raus. 0.7. Mit neuem Look (leider nicht mehr schwarz) und einem öminösen “Play Queue”-Button, der wahrscheinlich schon immer da war aber mir noch nie aufgefallen ist. Fein.

EDIT: Na ja, wie immer kommt nach der Freude auf die neue Pogrammversion dann schnell die Ernüchterung, das hier einiges noch ganz schön buggy ist und ich bin wieder auf Version 0.6 zurück.

Viktor Mikhailovich Vasnetsov

Krasser Typ. Hab ich früher schonmal entdeckt, bin aber grad auf seine Bilder bei wikimedia gestoßen. Ich find’s irgendwie wahnsinnig, wie er so krass naturalistische Versionen von diesen klassischen Themen der russischen Jugendstilmalerei à la Bilibin macht. Total kitschig aber toll. Wikinger, Drachen, Monster, Hexen, das gefällt.

jfml | illustration | | Kommentare geschlossen | Friday, August 22nd, 2008

Fuzzy Clock, juhuu!

Hach, hab sie grad wiedergefunden, die Uhr für Typographen! Hab ich von damals bei Jörg Petri gesehen: die Fuzzy Clock zeigt die Uhzeit als Text, also (argh, ich hasse Windoof, jetzt darf ich wieder die richtigen Anführungszeichen aus einem .txt hier reinkopieren. Und die Ellipse auch: …)  „Fünf vor Drei“. Schöne Sache, auch für dieses Scheißbetriebssystem.

Jamie Hewlet’s Monkey King

The creator of Tank Girl (and Gorillaz which I personally only like as a media-project but not the music) made a really nice two-minute-movie for BBC’s coverage on the politcal questionable olympic games in china.

It’s based on the ancient chinese legend on the monkey king and BBC has a nice page with production notes, photos from the studio and other stuff, the clip can be found here. Inspiring!