The Fangirl’s Guide to the Galaxy Poster

Word.

Promo-poster (not 100% sure who’s the illustrator) by Kelly Bastow* for The Fangirl’s Guide to the Galaxy** by Mary Sue-editor Sam Maggs. (Via) (Via)

*Thanks to Sam Mags for pointing this out in the comments!
**Not to be confused with the Geeks Guide to the Galaxy which is worth listening to (depending on the person interviewed).

Gemischtwarenladen

Polynesier*innen haben übrigens die krassesten Seefahrts-/Navigationsskills. Siehe z. B. diese Doku.

„Haribo mahlt Knochen klein und macht ganz viel Zucker rein.“ (Sauce) Oder wie es hier heißt: „Now with even more hooves.“

It’s official: Harald Martenstein ist ein reaktionärer Sack. Nicht, dass er da unter Totholzjournalisten der Einzige wäre … Und reaktionär kann man bei Spon natürlich schon lange.

The Most Accurate Telling of Australian History… in 5 minutes. (Via)

Well, who would have thought: the Salvation Army is a bunch of christian fanatics.

 

Game: Eitr

It doesn’t happen often that I watch some gameplay video twice but this is just too awesome:

Yes, they are Fans of Diablo, Path of Exile and Dark Souls. They’re developing it with Unity and I’m almost tempted to give it another go (yeah, good luck without someone who can code), but I have other things to do. (Via)

Website, Tigsource, Company Website.

UPDATE: Wow, so many embarrassing misspellings. I still like how the games’ title sounds fittingly gross in German (Eiter = pus).

Gemischtwarenladen

Serial ist ein Real Crime-Podcast, von dem ich sehr begeistert bin. Angry Asian Man hat eine Reihe von Artikeln verlinkt, die aufzeigen warum es problematisch ist, dass hier (mal wieder) eine weiße Frau als Protagonistin fungiert.

Amnesty International bestätigt Menschenrechtsverletzungen in Ferguson. Unter einem Präsdidenten, der den Friedensnobelpreis hat. (Via)

Remember that shitty fantasy game that was all about The Realizmz™ but had no PoC or playable women in its „world’s most advanced character creation tool“? One of the guys behind it now goes all white tears whiny douchebro and feels his „artistic freedom“ (hear! hear!) being threatened by people criticizing his racist, misogynist ass. That’s what happens when you’re a backwards fuck in 2014, you get called out, deal with it. You didn’t even have to change your wanky game. On a lighter note, a few cool blogs I found (via MedievalPOC), POC-Creators, Black Nerd Problems and Geeks Out. Also: We Heart: „We want games to be a space where everyone feels welcome. We think critical thinking in games should be applauded. We want to play all kinds of games, made by all kinds of people. We think games are for everyone.“

Was Kinder weltweit zum Frühstück essen. (Via)

Der neuste Artikel von Sanczny ist mal wieder sehr lesenswert und voller Money-Quotes: „Wir gucken uns nicht Heten im Fernsehen an und fragen, wie das wohl bei denen so ist. Ob das ne Phase ist. Wann die gemerkt haben, dass sie hetero sind. Erklären denen nicht, sie hätten nur noch nicht den oder die Richtige gefunden.“* Und: „Die Menschheit würde aussterben ohne Heten (voll schade!)“ ^___^ Herzteile hat auch was. Und ein (zu recht) sehr wütender Kommentar von Der k_eine Unterschied.

*Passend dazu: White Fetish.

FoF: Woche 15

FoFBild05-02-Web

Ich hab’ mich dann – Meisterprokrastinator, der ich bin – nochmal an die Schrift gesetzt, die ist jetzt kleiner und sollte auch mit Standardeinstellungen (12pt/14pt ZA) einigermaßen okay aussehen. Kerning ist ja auch so eine stupide Arbeit, an der ich perverse Freude habe. Wow, die ist ganz schön dünn geworden, im Praxiseinsatz. Wie auch immer:

Ara-Regular-Ver02-Glypfen-FreeFont

Ara-Regular-02-Alpha.zip

Nächste Woche:
Das Bücherlabyrinth!

Alle bisherigen Bilder nach dem Klick:
Continue reading