Vorher/Nacher-Bilder

Viel hat sich da nicht getan und ich hab’ keine Ahung ob’s besser ist als die alte Version, is aber auch egal:

Witchsona-Cyberpunk-Witch-03

Dann versuch’ ich einfach zum hundertsten Mal programmieren zu lernen, diesmal (wieder) Javascript. Das erste von den in der Bücherei vorbestellten Büchern war „Coding with Javascript for Dummies“ und ist auch abgesehen von dem ableistischen Titel der Buchreihe das schlechteste Programmier-Lern-Dings, das ich je gesehen habe: es ist voller Fehler (im Text, in den Anleitungen und sogar im fucking Code!), Sachen sind superschlecht erklärt, es gibt schon zu Anfang viel zu viele ausufernde Listen, die bestenfalls in einen Anhang gehören würden, etc. Ich mach’ das weiter, bis ein neues Buch kommt aber dann kommt das ohne Nachdenken in die Tonne,zurück in die Bücherei, der Schrott.

Ich werde da als praktische Übung, wenn ich da ein bissl drin bin, (hoffentlich) eine interaktive (und überarbeitete) Version von diesem „Choose Your Own Eulord“ machen:

ChooseYourOwnEulord-02-01-(inkl.-Rechtschreibfehler)-500

Das scheint mir ein realistischeres Ziel zu sein, als das was ich eigentlich machen will (nämlich Emby Theater fürn Mac).

Witchsona: Cyberpunk Witch (Sketch)

Immer am ersten Vollmond des Jahres beginnt anscheinend Witchsona* Week. Da ich das grade entdeckt hab, dachte ich, ich mach’ da mal (wahrscheinlich viel zu spät, who knows) mit:

Witchsona-Cyberpunk-Witch-01

Inspiriert von Kiki’s Delivery Service, Megabaa von Dennou Coil, Misao Miyoko & Fukumaru the Cat etc. Mit cooler Virtual Reality-Fliegerbrille, elektrischen Vogel-Paket-Drohnen und Moon Boots ^ _ ^

Nächste Woche:
Details, Farben, Schatten, Hintergrund (wahrscheinlich eher keine Stadt sondern Ausflug auf’s Land, weil entspannter).

* = „Witch Persona“, glaube ich

EDIT: Das hab’ ich letzte Woche auch schon vergessen: Hier nennt jemand einen Game-Character auch Ara ^ _ ^

The Coronation of Lord Büro 2

Sooo.

Wie einige mitbekommen haben, hab’ ich einen Fox of Friendship-Probedruck bei Wir-Machen-Druck machen lassen und die Druckqualität ist so lala und sie haben die Innenseiten falschherum gefaltet, dass es mit Seite 7 oder so losging. Keine Ahnung, ob das ein Zeichen sein soll (oder nur Weihnachtsstress). War auf jeden Fall wie befürchtet alles viel, viel dunkler als es am Monitor aussah, d.h. ich bin da nochmal gut am rumschrauben.

Dann hab’ ich angefangen einen Haufen von meinen Illus von meinem Portfolio bei INPRNT an den Start zu bringen. Da geht noch einiges (an Arbeit – _ –).

Und Lord Büro, ich weiß ja nicht, ich glaub’, das bleibt jetzt so und ich mach’ ma was anderes:

jfml-LordBuero-03

The Coronation of Lord Büro

The game is rigged, the lord and all the officials are rubbers …

jfml-LordBuero-01

Puh, ich wusste schon, dass das ein Krampf wird, weil als wir damals bei Frau Helmbold Zigarettenschachteln zeichnen durften, war die Moral halt, dass bei Sachen, die jeder schon tausend mal gesehen hat, siehste sofort, dass was nicht stimmt (aber nicht unbedingt was genau). Auch an den Größenverhältnissen darf ich sicher nochmal schrauben, die Prittstifte z. B. sind viel zu klein.

Aber auch die Komposition ist weak und die Farben, na ja. Ich bin mir nicht sicher, ob das ohne die ganzen Markennamen (oder solche Späße wie Uhu = Oho) geht, das sieht so natürlich schon noch sehr nackt aus …

K.A. ob ich da nächste Woche zu komme/Lust zu habe … ^ _ ^